Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Allgemeine AGB´s &  INFORMATIONEN


 

Wir verkaufen nur Waren, welche dem aktuellen Sicherheitsstandard entsprechen.

Sie erhalten von uns nur erstklassige Ware im sehr guten oder neuwertigen Zustand!

 

 

Weiter erhalten Sie bei uns auf alle bei uns gekauften gebrauchten Produkte 12 Monate gesetzliche Gewährleistung,

Auf unsere gebrauchten Kinderwagen ab 199,95€ Kaufpreis erhalten Sie zusätzlich 24 Monate Garantie! 

Es sei denn, es ist dem Angebot etwas anderes vermerkt.

Unsere Gaarantiebedingungen können Sie unter www.faweba.com einsehen.

 

Bei Neuware erhalten Sie 24 Monate Gewährleistung, so wie Garantie laut Herstellerangaben.

 

Unsere Kunden:

Wir liefern nach Deutschland, Holland und Österreich,so wie viele andere Länder-fragen Sie uns.

Wir haben glückliche und zufriedene Kunden, denen beispielsweise eine zwei Stunden Autofahrt zu uns nicht zu weit war.

 

Unsere Kinderwagen befinden sich alle in einem sehr guten oder neuwertigem Zustand mit nur geringen, kleineren unvermeidbaren Gebrauchspuren,

wie sie bei einem gebrauchten Kinderwagen eben vorhanden sind.

(Normale Gebrauchsspuren, wie zB. kleinere Kratzer am Gestell, Fahrspuren an Rädern, etc. sind leider nicht vermeidbar.)

 

GEBRAUCHTE WARE IST KEINE NEUWARE!


 


 


 


 

WICHTIGE INFORMATION:


 

 

1. Alle Anfragen zu online-Artikeln, können telefonisch und per Mail beantwortet werden.


2. Versandverkauf:

    Fragen zu Kaufabwicklung, Versandstatus, etc. werden grundsätzlich nur per email beantwortet.

 

3. Kauf per Rechnung oder Ratenzahlungen möglich!

 

4. Lieferzeit ca. 2 -7  Werktage je nach Auftragslage

(Lieferzeit üblicherweise innerhalb 2 Werktage ohne Gewähr nach Kauf und sofortiger Zahlung)

 

5. Mietverträge werden mit Zahlung wirksam! Mietbeginn und Dauer werden vertraglich vereinbart!

    KEIN RÜCKTRITTS & WIDERUFSRECHT BEI METVERTRÄGEN !

 

6. Wir liefern nur gegen Vorkasse.

 

7. Selbstabholer

    Ware muss binnen 2 Werktagen abgeholt werden!

    Ansonsten wird der Auftrag storniert!


8. Zahlungen per Überweisung müssen binnen drei Werktagen eingehen,  um Missverstänsisse zu vermeiden senden Sie           uns bitte nach Kaufabschluss den Überweisungsbeleg, dieser kann im online banking kopiert und in einem Word-Dokument eingefügt und abgespeichert werden. Dieses senden Sie uns dann bitte per email-Anlage.) Sollten Sie hier weitere Hilfe benötigen, stehen wir gerne zur Verfügung.

 

9. Sollte es einmal zu einer Reklamationen kommen, musse diese schriftlich mitgeteilt werden!

    - Keine Gwährleistung bei unsachgemäßer Behandlung.-

 

9. Unsere Ware wird wie beschrieben verkauft /vermietet. Sie verlässt mängelfrei, peinlichst gereinigt (sofern es keine Neuware ist) und erst nach Überprufung und Protokollierung unser Haus.

 

10.Bei Kaufabschluss müssen unsere AGB´s mit Bestätigung akzeptiert werden, darin enthalten auch das Widerufsrecht,  sowie deren Folgen.

 

__________________________________________________________________________________


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Vermietung von babybay Beistellbettchen:


 

1. Geltungsbereich

Mit Erteilung eines Mietauftrages erkennt der Mieter die nachstehenden Geschäftsbedingungen Mietgegenstände ausdrücklich an.


 

Für alle Rechtsgeschäfte zwischen der FAWEBA Babyausstattung, (Vermieter) und dem Kunden (Mieter) gelten ausschließlich diese Mietbedingungen. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Mieters werden zurückgewiesen.


 

Vertragsgegenstand ist die Anmietung und die Nutzung von babybay Beistellbettchen  und Zubehör (Mietgegenstände) von FAWEBA Babyausstattung


 

 

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Angebote des Vermieters sind freibleibend und unverbindlich. Sie werden erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung des Vermieters verbindlich.


 

Die Bestellung durch den Mieter stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages dar.


 

Der Vertrag zwischen Mieter und Vermieter kommt erst durch Mietbestätigung seitens des Vermieters zustande. Die Annahme durch den Vermieter kann nur innerhalb von 5 Tagen erfolgen.

 


 

3. Übernahme der Mietgegenstände

Der Mieter soll die Mietgegenstände unmittelbar nach Empfang auf Vollständigkeit, Funktionstüchtigkeit und einwandfreie Beschaffenheit überprüfen. Die Waren gelten als in einwandfreiem Zustand übernommen, wenn eventuelle Mängel nicht umgehend nach Empfang gemeldet worden sind. Eventuelle während der Mietdauer vom Mieter auf eigene Veranlassung durchgeführte Reparaturen oder Serviceleistungen gehen zu Lasten des Mieters, sofern diese nicht vorher vom Vermieter schriftlich genehmigt wurden.


 

Bei Auftreten von Mängeln oder Schäden an den Mietgegenständen ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter unverzüglich zu informieren.


 

Übliche Gebrauchsspuren an den Mietgegenständen in geringem Umfang sind keine Mängel im oben genannten Sinn. Sollte ein Mietgegenstand deutliche Gebrauchsspuren oder Schäden aufweisen, welche die Funktionalität jedoch nicht beeinträchtigen, sind diese dokumentiert und werden Ihnen jeweils mitgeteilt.

 


 

4. Nutzung der Mietgegenstände

Der Vermieter überlässt die Mietgegenstände dem Mieter für den vertraglich vereinbarten Zeitraum zur Nutzung.


 

Der Tag der Zusendung und der Tag der Rücksendung zählen nicht zur Mietdauer. Diese Regelung gilt nicht bei Vereinbarung von besonderen Lieferbedingungen wie Frühzustellung oder Spätabholung. In einem solchen Fall zählen auch diese Tage zur Mietdauer.


 

Eine Verlängerung des Mietverhältnisses ist nur mit der Zustimmung des Vermieters vor Beendigung des laufenden Mietverhältnisses möglich.


 

Die Mietgegenstände werden ausschließlich zur üblichen Nutzung durch den Mieter überlassen. Der Mieter ist verpflichtet, die Mietgegenstände pfleglich zu behandeln.


 

Der Mieter ist verpflichtet, sich vor Nutzung der Mietgegenstände über deren Bedienung und Einsatzmöglichkeiten zu informieren.


 

Der Mieter darf die Mietgegenstände nicht in den Besitz Dritter geben und ist verpflichtet sie sicher gegen Entwendung durch Dritte zu verwahren.


 

Der Mieter ist nicht berechtigt, die Mietgegenstände Dritten unentgeltlich oder entgeltlich zu überlassen. Eine Weitervermietung ist untersagt.


 

 

5. Rückgabe der Mietgegenstände


 

Der Mieter verpflichtet sich, die Mietgegenstände an dem auf den letzten Miettag folgenden Werktag an den Vermieter unter Nutzung der vom Vermieter bereitgestellten Versandunterlagen zurückzusenden.


 

Der Mieter soll zur Rücksendung die vom Vermieter vorgesehene und vorbereitete fachgerechte Verpackung nutzen.


 

Der Mieter trägt alle schuldhaft von ihm verursachten Transport- und Verzögerungsschäden. Bei nicht vertragsgemäßer Rückgabe und bei verspäteter Rückgabe ist der Vermieter berechtigt, den doppelten Mietzins pro Tag der Verzögerung ohne Rabattierung zu verlangen.


 

Die Rücknahme der Mietgegenstände durch den Vermieter indiziert nicht, dass diese mangelfrei übergeben wurden.


 

 

6. Eigentumsvorbehalt

Die vermieteten Gegenstände stehen im alleinigen Eigentum des Vermieters. Sie bleiben uneingeschränkt Eigentum des Vermieters. Eine Verpfändung, Sicherheitsübereignung, Veräußerung oder Weitergabe der Mietgegenstände ist nicht gestattet.


 

Jede Überlassung der Mietgegenstände an Dritte ist ohne ausdrückliche und schriftliche Einwilligung des Vermieters ist unzulässig.

Der Mieter hat den Vermieter von gerichtlichen Vollstreckungsmaßnahmen umgehend zu unterrichten. Die Kosten von Interventionsmaßnahmen zum Schutze der Besitz- und Eigentumsrechte des Vermieters trägt der Mieter. Der Mieter trägt ebenfalls die Kosten, die dem Vermieter im Falle von Ausfall von Geräten aufgrund von Vollstreckungsmaßnahmen entstehen.


 

7. Mietpreise und Zahlungsbedingungen


 

Es gelten die im Internet bei Angebotsabgabe ausgewiesenen Preise.


 

Die ausgewiesenen Mietpreise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.


 

Die Mietpreise gelten jeweils für einen Tag, Ein Miettag beginnt um 0:00 Uhr und endet um 0:00 des Folgetages.


 

Der Mietpreis ist auch dann voll zu zahlen, wenn die tatsächliche und zeitliche Nutzung nicht den zu berechnenden Zeiten entspricht.


 

Bei Vereinbarung der Vorauszahlung sind Mietpreis, gegebenenfalls Versandkosten und Kaution 150,00€ oder bez. Kopie Personalausweis Vorder-und Rückseite vorzulegen. Bis spätestens 3 Werktage vor dem ersten Tag der Anmietung auf das angegebene Konto des Vermieters eintreffend zu überweisen. Der Kautionsbetrag wird nach Rückerhalt und beanstandungsfreier Prüfung der Mietgegenstände zurück überwiesen.


 

Der Mieter ermächtigt den Vermieter - unter Verzicht auf sein Hausrecht -, zur Rückholung der Mietgeräte jeden Raum zu betreten, in dem sich gemietete Geräte befinden. Ein Zurückbehaltungsrecht hat der Mieter nicht. Bei Zahlungsverzug oder Zahlungsausfall sind Verzugszinsen in Höhe des von unserer Hausbank berechneten Zinssatzes für offene Kontokorrentkredite fällig.

 

 

8. Haftung des Mieters

Der Mieter haftet für von ihm schuldhaft verursachte Verschlechterung, Verlust oder Untergang der Mietgegenstände während sich diese in seinem Besitz befinden.

Der Mieter haftet ebenso für Schäden, die durch unsachgemäße Verpackung, Rücktransportart oder schuldhaft verspätete Rücksendung entstehen.


 

____________________________________________________________________________________________________

 

 

 


 

  • Widerrufsbelehrung

    Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( FAWEBA Babyausstattung, Nordstr.24, 53498 Bad Breisig , E-Mail-Adresse: faweba@t-online.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
  • Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

    - zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
    - zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
    - zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
    - zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

    Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

    - zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
    - zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
    - zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • Muster-Widerrufsformular
     

    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

    An
    Frau
    FAWEBA Babyausstattung
    Nordstr.24
    53498 Bad Breisig

    E-Mail-Adresse: faweba@t-online.de


    - Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)

    - Bestellt am (*)/erhalten am (*)

    - Name des/der Verbraucher(s)

    - Anschrift des/der Verbraucher(s)

    - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 

    - Datum
    ---------------------------------------
    (*) Unzutreffendes streichen.

    Quelle: www.ra-plutte.de/widerrufsbelehrungs-generator-2014/